Projekte

Aktuelles Projekt

Plakat UniSono Nachtwache Email

Flyer UniSono Nachtwache nurProgramm

Die Nacht inspiriert Dichter und Künstler bereits seit Jahrhunderten. Andreas Gryphius nahm sie 1650 zum Anlass, um über die Vergänglichkeit des menschlichen Daseins nachzudenken. Und spätestens seit der Romantik ist die Nacht ein Symbol für das Unterbewusste, Traumhafte und Magische - kurz gesagt ein Ort, der sich den Kategorien der Realität und Rationalität immer wieder entzieht.

Diese nächtlichen Orte zu bereisen ist Ziel unseres aktuellen Programms. In einem reinen Acapella-Programm erklingen Werke von Johann Bach, Johannes Brahms, Max Reger, Eric Whitacre und anderen. Dabei ist es erstaunlich, wie die Komponisten der verschiedensten Epochen es immer wieder bewerkstelligen, die Nacht mit ihren jeweiligen Gestaltungsmitteln in den verschiedensten (Klang-)farben erstrahlen zu lassen.